Sonntag, 23 August 2020 11:37

Unternehmen in der COVID-19 Krise

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die COVID Pandemie und die gesundheitlichen Auswirkungen sind eine Sache, aber man muss auch die wirtschaftlichen Folgen im Auge halten. Gerade Deutsche in Spanien, die selbstständig sind, sind besonders hart betroffen.

Oft ist ihr Geschäftsmodell von deutschen Auswanderern in Spanien einem grossen Teil auf Touristen oder in Spanien lebende Ausländer ausgelegt. Aufgrund von Reisebeschränkungen, den allgemeinen COVID-Beschränkungen und dazu noch die Angst der Menschen und das daraus resultierende Verhalten, stehen viele deutsche Auswanderer in Spanien vor dem wirtschaftlichen Aus.

Gerade jetzt kommt es auf einen guten und qualifizierten Partner an seiner Seite an. Eben nicht nur die billige Gestoria die, oft mehr schlecht als recht die Buchhaltung erledigt, sondern jemand der den Wortteil "BERATUNG" in den Wörtern "Steuerberatung" und "Unternehmensberatung" ernst nimmt. Wir sind genau dieser Partner. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf und helfen Ihnen Ihr Geschäft zu halten oder sogar zu verbessern. Wir denken und handeln in Ihrem Sinne und bringen unsere Erfahrung und Qualifikation in Ihr Unternehmen ein.

Zurecht werden Sie sich jetzt fragen wie das gehen soll. Zum einen verfügen wir über mehr als 25 Jahre Erfahrung und ein wichtiger Aspekt wird von vielen Unternehmerinnen und Unternehmern oft unterschätzt: Die umgangssprachliche Betriebsblindheit. Da hilft es, dass jemand aussenstehender das Geschäft unabhängig durchleuchtet.

Aber natürlich ist das nicht alles. Als Steuerberatung und Unternehmensberatung sind wir natürlich auf dem aktuellen Stand der möglichen Subventionen, Hilfsprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten. Daneben haben wir auch Zugang zu private Captal Investoren.

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, werden Sie sich jetzt sicherlich fragen, was das denn kosten soll und ob da nicht wieder nur jemand aus der Krise Profit schöpfen will. Es ist natürlich klar, dass wir nicht kostenlos arbeiten, aber wir sind uns der Situation bewusst und garantieren Ihnen, dass unsere Arbeit Ihr Unternehmen nicht zusätzlich finanziell belasten wird. Wie genau das aussieht, hängt von Ihrem Unternehmen, der Branche und auch dem Unfang unserer Arbeit ab. Konsultieren Sie uns unverbindlich und lassen Sie sich überzeugen.

Wir sind allerdings ehrlich. Wir sind keine Zauberer und nicht jedes Geschäft lässt sich retten. Nicht wenige werden der Krise zum Opfer fallen. Aber wir tun alles dafür, dass Sie nicht dazu gehören.

 

Gelesen 663 mal Letzte Änderung am Sonntag, 23 August 2020 12:38

Ähnliche Artikel

  • Coronaimpfung für Ausländer in Spanien (AKTUALISIERT) Coronaimpfung für Ausländer in Spanien (AKTUALISIERT)

    Nach zwei widersprüchlichen Presseberichten, haben wir am Dienstag, den 02.03.2021 (Stand dieses Artikels) mit den zuständigen Behörden gesprochen, um zu klären, wie die Voraussetzungen für eine Corona-Impfung an Ausländer in Spanien ist.

    Problematisch sind leider teilweise widersprüchliche Aussagen von Behörden und nicht ganz durchgedrungene Kommunikation bis in die Gesundheitszentren.

    Kann ich mich gegen Corona in Spanien Impfen lassen?

    Diese Frage stellen sich derzeit viele in Spanien lebende Ausländer. Prinzipiell kann man die Frage mit ja beantworten, jedoch gibt es ein paar Voraussetzungen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.